Schnelles VDSL von NetCologne

DSL-Angebote von NetCologne bestechen auf den ersten Blick mit einer enormen Geschwindigkeit, die auch Privatkunden in den Anschlussgebieten des Betreibers nutzen dürfen. Dazu gibt es Telefon- und IPTV-Flatrates – und außerdem bewirbt NetCologne alle Anschlüsse als gratis. Warum das nicht stimmt und Sie lieber den Effektivpreis in unserer Tabelle beachten sollten, zeigen wir Ihnen jetzt!

Genug Geschwindigkeit für alle

Unabhängig von Tarifdetails wie dem Einrichtungspreis besticht NetCologne zunächst durch die enorme Geschwindigkeit, die über VDSL realisiert wird: Bis zu 400 Mbit/s als Download und immerhin 40 Mbit/s als Upload stehen bei dem Anbieter zur Verfügung – nicht in allen Anschlussgebieten wohlgemerkt, aber zumindest in zahlreichen Ballungszentren. Ein Telefonanschluss mit Flatrate ist selbst im kleinsten DSL-Angebot enthalten, wahlweise stehen jedoch auch Tarife ohne Telefonanschluss bereit.

Einen Blick auf die Kostenstruktur werfen wir im folgenden Abschnitt. Bis dahin können Sie sich über Einrichtungsgebühr & Co. sowie den Effektivpreis schon einmal in unserer Tabelle informieren:




Komplexes Preisgefüge bei NetCologne

Die guten Nachrichten zuerst: Der DSL-Betreiber verzichtet vollständig auf eine Drosselung. Sowohl in den langsamsten als auch schnellsten Tarifen surfen Sie ohne Drosselung jeglicher Art und bei voller Geschwindigkeit, selbst, wenn Sie hunderte Gigabyte pro Monat herunterladen. Etwas komplizierter wird es hinsichtlich der Bereitstellungsgebühr: Zwar kostet die Einrichtungsgebühr für jedes Paket nur 19,90 Euro, dazu kommt allerdings die Anschaffung eines DSL-Routers über NetCologne (der im Einrichtungspreis nicht enthalten ist). Je nach Modell erhöht sich die Bereitstellungsgebühr damit um 49 oder 99 Euro.

Nach einem Blick auf die Tarifdetails erkennen Sie außerdem schnell, dass es jeden Tarif mit Geschwindigkeiten zwischen 25 und 400 Mbit/s gibt (sofern in Ihrem Anschlussgebiet verfügbar). Zwar wird der Einrichtungspreis davon nicht angetastet, die monatlichen Kosten schwanken jedoch zwischen 24,90 Euro und 74,90 Euro.

Vom angeblichen Gratis-Angebot dürfen Sie sich also nicht täuschen lassen: Telefonanschluss und DSL-Verbindung sind nur für einen Monat umsonst, danach bittet Sie NetCologne zur Kasse. Wie teuer jedes DSL-Angebot genau ist, erfahren Sie mit einem kurzen Blick auf unsere Tabelle und den Effektivpreis.

Fazit

Extrem rasante DSL-Geschwindigkeiten ohne Drosselung bei einer vertretbaren Einrichtungsgebühr und sogar mit Option für IPTV und einen leistungsstarken DSL-Router von AVM: Die Tarifdetails von NetCologne lassen praktisch keine Wünsche offen. Sofern der Betreiber seine Anschlüsse auch bei Ihnen zur Verfügung stellt, gibt es keinen Grund, auf einen Blick auf unsere Tabelle zu verzichten und sich einen der DSL-Tarife auszusuchen.